Aktuelles aus unserer Praxis

Maßnahmen gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus

Veröffentlicht am 19. März 2020



Liebe Patienten,


wir möchten Sie über die Aus­wir­kungen der Coro­na-Pan­demie auf unse­ren Praxis­betrieb infor­mieren.

Unsere Sprech­stunden fin­den statt! Aller­dings müs­sen wir Unter­suchungs­termine, die zur­zeit nicht zwingend nötig sind, ver­schieben, um sicher­zu­stellen, dass Pati­enten im Warte­zimmer genü­gend Abstand zuei­nander wahren können.

Wir werden mit unter­schied­lichen Teams arbei­ten, um auch im Falle einer Infek­tion im Mit­arbei­ter­stab, den Betrieb auf­recht erhal­ten zu können.

Unsere OP-Ter­mine finden weiter­hin statt. Wir weiten unsere OP-Zei­ten deut­lich aus, sodass weniger Pati­enten pro Stunde ope­riert werden.

Darüber hinaus sind wir an­ge­halten wor­den, auf die offene Sprech­stunde momen­tan zu ver­zich­ten. Wir bitten Sie, uns in drin­genden Not­fällen vorab tele­fo­nisch zu kon­tak­tieren.

Damit wir alle gesund blei­ben, möch­ten wir Sie bit­ten, fol­gende Punkte zu be­achten:

  • Sollten Sie Krank­heits­anzei­chen auf­weisen, Kontakt zu einem Coro­na-Pati­enten gehabt oder sich in einem Risiko­gebiet auf­geha­lten haben, be­treten Sie bitte NICHT die Praxis!
  • Kommen Sie bitte ohne Begleit­per­son. Ver­zich­ten Sie eben­falls, wenn irgend mög­lich, darauf, kleine Kin­der mit­zu­bringen. Je weni­ger Men­schen sich in unserer Praxis auf­halten, desto besser. Sofern eine Begleit­per­son not­wendig ist, bit­ten wir Sie, dies im Vor­feld tele­fo­nisch mit uns abzu­sprechen.
  • Möchten Sie einen Ter­min absa­gen, infor­mieren Sie uns bitte früh­zeitig tele­fonisch oder per E-Mail durch unser Kontaktformular. Klicken Sie dazu einfach auf diesen Link.

Vielen Dank für Ihr Verständ­nis und bleiben Sie bitte gesund!

Augenärzte-Schildergasse starten mit neuer Website

Veröffentlicht am 30. November 2019


Mehr Informationen, mehr Übersicht

Unsere neue Website geht heute an den Start und bietet ab sofort mehr Infor­mationen für unsere Patien­tinnen und Pati­enten. Auch die Kontakt­mög­lich­keiten sollen verein­facht werden. So können Sie nun eine Ter­min­an­frage per E-Mail an uns senden oder even­tuell schon einen Termin­vorschlag.
Wir stellen Ihnen auch unsere Mitar­beiter vor und haben alle Auf­lagen der Daten­schutz Grund­verord­nung (DSVGO) berück­sichtigt.


Augenärzte-Schildergasse sorgen bei Fortuna Köln für den richtigen Durchblick

Veröffentlicht am 09. Juli 2019


Gründlicher Check vor dem Pflichtspielauftakt

Am heutigen Diens­tag stand für die 1. Mann­schaft ein weiterer Test an. Diesmal jedoch ab­seits des Platzes. Gemein­sam mit dem Trainer­team stell­ten sich die Spieler bei den „Augen­ärzten Schilder­gasse“ um Dr. Ellen Lung vor und ließen sich vor dem Pflicht­spiel­auftakt am letzten Juli Wochen­ende gründ­lich durch­checken.

„Mit den Augen­ärzten Schilder­gasse haben wir einen starken Partner an unserer Seite,“ sagt Benjamin Bruns, Geschäfts­führer SC Fortuna Spiel­betriebs-GmbH. „Wir freuen uns, dass die Praxis unserer 1. Mann­schaft die Mög­lich­keit bietet, sich einmal gründ­lich checken zu lassen und damit die Vor­berei­tung auf dem Platz mit fach­licher Exper­tise im gesund­heit­lichen Bereich ergänzt.“

Die Auge­närzte der Schilder­gasse wollen für ihre Pati­enten den sicher­sten und erfolg­reich­sten Weg zum guten Sehen. Etwa bei der Behand­lung der alters­bedingten Maku­lade­gene­ration (AMD). Das Seh­vermögen wird immer mehr ein­geschränkt und unbe­handelt kann diese Er­kran­kung bis zur Erblin­dung führen. Als aner­kannte Spezia­listen für Netz­haut-Erkran­kungen diag­nosti­ziert und thera­piert Frau Dr. Lung die AMD nach neu­esten wissen­schaft­lichen Erkennt­nissen.

Frau Dr. Gruhl ist aus­gewie­sene Exper­tin für den Grauen Star. Für jeden Pati­enten sucht sie die opti­male Intra­okular­linse, die in einer Kata­rakt-Ope­ration die ge­trübte Linse ersetzt. Ein erfolgs­ver­spre­chender, scho­nender Ein­griff, der sogar ein Leben ohne Brille wieder mög­lich machen kann.

Antonio Máro in unseren Praxisräumen

Veröffentlicht am 30. September 2017


Ver­nis­sage am 10.11.2017 um 19 Uhr

Liebe Kolleginnen/​Kollegen, liebe Freunde,

herz­lich laden wir am Frei­tag den 10.11.2017 um 19:00 zur Ver­nis­sage in unse­ren Pra­xis­räu­men ein. Die Künst­ler sind anwesend.

Joa­chim Flo­ren, Ellen Lung und Pey­vand Gruhl
U.a.w.g. bis 04.11.2017 unter info@​augenaerzte-​schildergasse.​de

Anto­nio Máro (bür­ger­li­cher Name Apolo Ramí­rez Zapata, *1928 in Cata­caos, Piura, Nord-​​Peru) ist ein perua­ni­scher Künst­ler. Máro begann bereits als Kind zu malen. Sein ers­ter Leh­rer war der Bel­gier Ricardo Grau, sei­ner­zeit Direk­tor an der Kunst­aka­de­mie von Lima. Als Medi­zin­stu­dent kam er nach Deutsch­land, wo er bei Willi Bau­meis­ter stu­dierte. Seit 1972 arbei­tet Anto­nio Máro zusam­men mit sei­nem Sohn Rafael Ramí­rez und beide ent­wi­ckeln unter dem Künst­ler­na­men Anto­nio Máro den Máro-​​Stil. Die geis­ti­gen Wur­zeln von Máros Werk lie­gen in der prä­ko­lum­bia­ni­schen Kunst und Kul­tur sei­ner Hei­mat Peru. Beide Künst­ler leben und arbei­ten heute in Hau­set, Belgien.

Wir freuen uns auf einen schö­nen gemein­sa­men Abend.
Frei­tag, den 10. Novem­ber 2017 ab 19 Uhr
in der Pra­xis Augen­ärzte Schil­der­gasse
Schil­der­gasse 72 – 74
50667 Köln